Große Größen sind im Kommen!

Posted in La Mode on September 9th, 2012 by admin – 1 Comment

Endlich können sich Frauen mit größeren Grüßen auch über eine angesagte Mode freuen, denn die Sängerin Adele macht es vor. Sie plant mit der angesagten Marke Burberry eine komplette Kollektion, die sich den fülligen Menschen widmet. Berichten zufolge befindet sich die britische Popsängerin gerade im Gespräch mit dem Chefdesigner namens Christopher Bailey. Das Ziel ist es, Kollektionen in Übergrößen herauszubringen, denn der Markt der Abnehmer ist besonders groß.

Adele wurde von diesem Herren bereits bei mehreren Events ausgestattet und eingekleidet. Die Sängerin interessierte sich immer schon für Mode und kann gut mit Christopher zusammenarbeiten. Er weiß ganz genau, was sie mag und lässt sie gerne an kreativen Prozessen teilhaben. Sie wurde von ihm eingeladen, sein Studio zu besuchen und mit ihm zusammenzuarbeiten. Seither entwerfen die beiden Kleider für die kommende Saison der Awards und Auszeichnungen. Das ist auch der Grund, weshalb man in Zukunft durchaus mit mehreren Kollektionen für Übergrößen rechnen kann, die von den beiden stammen.

Die 44-jährige Popsängerin schwärmte schon immer von der beliebten Marke Burberry und schätzt das Design seit vielen Jahren. Damals musste sie noch jahrelang sparen, um sich etwas leisten zu können, wie zum Beispiel eine angesagte Burberry-Tasche. Jetzt sieht die Sache anders aus, denn mittlerweile bekommt sie mehr Plattenverträge angeboten, als ihr lieb sind, denn Adele hat Erfolg. Ob sie diesen auch in Sachen Design und Mode hat, bleibt abzuwarten und ist zweifellos eine spannende Sache. Geht es um Kreativität, zeigt sie sich durch ihre Musik als wahres Prachtstück, also was kann da schon schiefgehen?

Vogue Fashion Night Out 2012

Posted in La Mode, Le Must Know on September 7th, 2012 by admin – 2 Comments

Gestern war es wieder soweit. Zum vierten Mal veranstaltete VOGUE die FASHION’S NIGHT OUT.

Fashion’s night out – das bedeutet Ausnahmezustand in den bedeutendsten Fashion Metropolen auf der ganzen Welt. Neben New York, Sydney, Mailand, Madrid und Paris durfte da natürlich auch Berlin nicht fehlen. Dabei hatten zahlreiche Designerläden und Boutiquen ihre Türen bis 24 Uhr geöffnet und lockten Mode Fans rund um den Globus mit limitierten Kollektionen und sonstigen zahlreichen Attraktionen. Neben Modenschauen, Models und Mode konnte man unter den Menschenmengen auch bekannte Gesichter der deutschen Schauspiel- und Designerszene entdecken. Berühmtheiten wie Julia Malik und Designer Michael Michalsky ließen sich das Event natürlich genau so wenig entgehen wie Michalskys Kollegin Dorothee Schumacher.

Für jeden Geschmack und jedes Alter gab es hier etwas Passendes zu finden. So waren große Namen à la Tod’s, Tiffany & Co., Gucci, Hermès und Chanel ebenso von der Partie wie für jedermann zugängliche und erschwingliche Läden wie H&M, Zara, American Apparell und Bershka.

Auch in anderen Modemetropolen lockte die Vogue Fashion Night Out mit tollen Angeboten und Aktionen Modebegeisterte und Prominenz gleichermaßen an. Neben Victoria Beckham, Sarah Jessica Parker, Alexa Chung und Alessandra Ambrosio haben sich auch Usher, Justin Bieber und Taylor Swift zum Event angemeldet.

Wer die Vogue Fashion’s night out dieses Jahr verpasst hat, sollte sich nicht ärgern. Nächstes Jahr wird die nächste stattfinden und Berlin wird sicherlich wieder mit dabei sein.
Einen kleinen Vorgeschmack und große Vorfreude kann man sich hier schon einmal einholen:

Achtung! Eulen im Anflug!

Posted in La Mode, Le Must Know on August 31st, 2012 by admin – 5 Comments

Schon letzte Saison beherrschte ein Tier die Modewelt: Die Eule! Waren es letzte Saison hauptsächlich Ketten im Eulendesign, so setzt sich der Trend dieses Jahr in allen Bereichen der Mode durch. Ob als schöner Schmuck, als Print auf einem Pullover oder gar als Wohn-Accessoire – die Eule ist allgegenwärtig.

Galten Eulen früher aufgrund ihres Aussehens und ihrer Nachtaktivität als Unglückbringer und wurden sie häufig mit Hexen in Verbindung gebracht, so haben sie sich zu einem stylischen Modell in der Modewelt entwickelt. Auch ihr Ansehen und Image hat sich verändert. So gilt das einst als unheimlich abgestempelte Tier jetzt als schützenswert und bewunderungswert.

Die Eulen-Kissen sind eine lustige und abwechslungsreiche Idee und eignen sich auch als Geschenk optimal. Besonders schöne und niedliche Exemplare der Kissen kann man bei Käthe Kruse finden.

Auch der Eulen-Schmuck hat sich im letzten Jahr noch einmal deutlich verändert. Waren es letzte Saison hauptsächlich Ketten, sind diese Saison auch Eulen-Ringe und Eulen-Armbänder voll im Trend. Sorgar Eulen-Uhren sieht man häufig.

Die tollen Eulen-Prints sind einfach eine tolle Abwechslung zu den einheitlichen Streifen-, Blumen- und Leoprint, der die letzten Jahre die Modewelt regiert hat und gehören schon aus diesem Grund in den Kleiderschrank einer jeden trendbewussten Dame. Gerade im Herbst passt das Eulen-Motto optimal. Worauf also noch warten? Eulen sind der Trend im Herbst, den jeder so kombinieren kann, dass er zum eigenen Stil passt – egal, ob mit Ringen, Pullovern, Ketten oder Uhren in Eulen-Form!

Der passende Look im Herbst

Posted in La Mode on August 29th, 2012 by admin – Be the first to comment

Lassen die kühlen Herbsttage wieder einmal grüßen, empfiehlt es sich, in Sachen Trend immer einen Blick auf die Stars zu werfen, denn diese geben immer die besten Tipps. Knüpft man sich einen schicken Schal um den Hals, begeht man auf keinen Fall ein modisches No-Go, denn das gilt als absolut angesagt. Ohne coole All-over-Prints geht es sowieso nicht, also her mit den ornamentalen Mustern. Die Farbverläufe sind besonders in der Optik im Stil Batik gehalten, wodurch sich optimal eine Lederjacke dazu kombinieren lässt. Alternativ kann man auch zu einer Jeansweste greifen.

Was man im Jahr 2012 auf jeden Fall darf, ist sich im Hinblick auf die bequemen Biker-Stiefel so richtig auszuleben. Was Farben betrifft, hält man sich eher gedeckt und es gilt, Nuancen in Erdtönen zu tragen. Erlaubt sind zudem dunkelrote Abstufungen sowie rockiges Schwarz-Weiß oder zarte Pastelltöne. Als perfekte Abrundung nimmt man am besten ein leichtes Seidentuch, was als wahrer Allrounder in Sachen Outfit gilt. Ein solches Tuch findet nicht nur Platz im Dekolleté, sondern eignet sich auch als Kopfschmuck, wenn man es zu einem Kopftuch knotet. Alternativ kann man es auch gerne als hippen Ersatz für einen Gürtel verwenden. Wie wäre es mit einem Seidentuch am Handgelenk, um Akzente zu setzen? So kreiert man ganz einfach ein schlichtes Styling zu einem absoluten Hingucker, sodass einem jeder nachsieht. Wer lässt sich nicht von so viel Coolness gerne einwickeln? Schals und Tücher findet man beinahe in jedem Shop, der diverse Accessoires anbietet, also worauf noch warten? Am besten gleich für die kalten Monate rüsten. Vor allem Ashlee Simpson macht es vor, denn die Sängerin ergänzt ihren Schwarz-Weiß-Look perfekt mit einem seidigen Schal mit einem Totenkopfmuster und setzt Akzente damit.

Ist “Size Zero” tatsächlich out?

Posted in La Mode on August 25th, 2012 by admin – 1 Comment

Viele Schauspielerinnen und Stars leiden unter Magersucht, denn bisher war “Size Zero” immer total angesagt. Diese Auswirkungen hat man ganz besonders in Hollywood bemerkt, denn die quasi nicht vorhandene Kleidergröße ist zum absoluten Trend geworden. Dem tritt ab sofort die Sängerin Christina Aguilera entgegen, denn sie präsentierte sich bei ihren letzten Auftritten immer mit prallen Kurven im sexy Outfit. Sie zeigt sich gerne in hautengen Kleidern, die beispielsweise von Alexander Wang designt wurden, und trägt dazu gerne Peeptoes von Bottega Veneta. Das Selbstbewusstsein, das dieses Multitalent dabei ausstrahlt, wirkt sich tatsächlich anziehend aus wie ein Magnet. Gerne streckt Christine ihren prallen Hintern in die Kameras und zeigt sich dabei so gelassen wie noch nie.

Ihre Haarspitzen sind bunt gefärbt, wodurch man sich schnell die Frage stellt, ob sie neue Trends damit setzen möchte. Kann man tatsächlich hautenge Sachen tragen, wenn man dralle Kurven als Frau hat, oder ist diese Vorgehensweise nach wie vor nicht zu empfehlen? Ganz klar gelten die Größen 32 und 34 nach wie vor auf den Laufstegen dieser Welt, doch man sollte sich immer die Frage stellen, ob die Gesundheit solche Auftritte wert ist. Wie wäre es mit einem gesunden Mittelweg? Es muss doch möglich sein, einen Auftritt als Presswurst zu vermeiden und andererseits trotzdem einen trendigen Look zu kreieren.

Sogar Lady Gaga hat mittlerweile öffentlich zugegeben, dass sie früher unter schlimmen Essstörungen litt, die in Zusammenhang mit ihrem Gewicht standen. Mittlerweile hat sie ihren eigenen Stil gefunden und trägt gewagte Kostüme, die immer wieder in den zentralen Mittelpunkt treten. Die exzentrische Sängerin trägt auch keinen normalen Schmuck, denn bei ihr ist ein Ring niemals ein normaler Ring, sondern er bedeckt gleich die ganze Hand.

Neue Trendfarbe für den Herbst: Aubergine

Posted in Allgemein, La Mode, Le Must Know on August 24th, 2012 by admin – 1 Comment

Ein Gemüse macht diesen Herbst die Modewelt unsicher: die Aubergine. Die besondere Farbe der Früchte inspirierte  viele Designer und Modeschöpfer und ist der Trend in diesem Herbst. Eine wunderschöne und warme Mischung aus verschiedenen Lila-, Braun- und Schwarztönen, so oder so ähnlich könnte man die Farbe beschreiben.

Aubergine

Der besondere Farbton ist universell verwendbar. Ob als edles Kleid, flauschiger Pullover, als Nagellack oder sogar als Wandfarbe, die jedes Zimmer in eine Wohlfühloase verwandelt – die Farbe steht jedem und schafft ein unvergleichliches Ambiente.

Wer diesen Herbst Mode in der wundervollen Farbe trägt liegt absolut im Trend. Nicht nur Designer lieben die Farbe, die auch bleicher werdender Haut schmeichelt, sondern auch Kosmetikunternehmen haben den Trend für sich entdeckt. Labels wie Artdeko produzieren Nagellacke, Liedschatten und sogar aubergine-farbene Kajals, die dem gleichfarbigen Outfit den krönenden Abschluss verleihen.

Aubergine schmeichelt nicht nur jeder Figur und jedem Hauttyp, sondern strahlt auch Wärme und positive Energie aus, die wir alle im Herbst und Winter nur allzu gut gebrauchen können.

Nicht nur Berühmtheiten wie Scarlett Johansson und Julia Roberts lieben den angesagten lila-Ton, auch im Alltag ist die Trendfarbe Aubergine allgegenwärtig. Sie ist der Trend für den Herbst und sollte sich im Kleiderschrank einer jeden modebewussten Dame befinden. So kann auch ein trister Herbsttag niemandem so leicht die Laune verderben!

Eine weiteres junges und dynamisches Label aus UK – Paprika!

Posted in La Mode on August 17th, 2012 by admin – 1 Comment

Vor ein paar Wochen hatte ich schon einmal über ein Label aus Großbritannien geschrieben, das mich durch seinen jungen und unvergleichlichen Stil begeistert – Lipsy London. Diese Woche bin ich auf ein weiteres gesoßten, dass ich heute in meinem Blogeintrag vorstellen möchte: Paprika! Auch wenn der Name zunächst nicht unbedingt vielversprechend klingt, so kann Paprika trotzdem durch seine jungen und immer im Trend liegenden Artikel punkten. Jeder aktuelle Trend findet sich in den Kollektionen, die hauptsächlich aus Kleidern bestehen, wider. Diese Saison sind das vor allem Schößchen, tiefe Rückenausschnitte, Spitze und geradlinige Muster. Auch bei der Farbwahl folgt das Label immer der Mode. Von tollen Koralltönen und Pastellfarben bis zu goldenen Eye-Catchern ist hier alles zu finden.

Die Mode von Paprika eignet sich für alle Anlässe. Da die Kollektionen fast ausschließlich aus Kleidern bestehen, sind sie ideal, um am Abend auszugehen. Kombiniert mit flachen Schuhen und dezenten Accessoires eignet sich die Mode des Labels aber auch für den Alltag.

Mit etwas ausgefallenen Schnitten, ziehen die Kleider von Paprika garantiert alle Blicke auf sich. Die Stoffe sind hochwertig verarbeitet, was dazu führt, dass die Kleider eine einmalige Passform aufweisen, die jeder Damenfigur schmeichelt.

Ich habe selbst zwei Kleider von Paprika letzte Woche gekauft und bin begeistert von den Farben und Schnitten, die ich hier in Deutschland in keinem anderen Laden finde. Die Paprika Kollektionen sind in vielen Online-Shops erhältlich und ich verspreche, dass das Warten auf die Lieferung sich zu 100% lohnt. Für mich sind Paprika Kleider der Ausgehtrend für den restlichen Sommer und natürlich auch für den Herbst. Dann können die schönen und eleganten Kleider auch mit hippen Stiefeln, Boots und Stiefeletten kombiniert werden, so dass Frieren ausgeschlossen ist.

Bildquelle: www.pintrest.com

Die neuen Serien als Modevorbilder

Posted in La Mode on August 16th, 2012 by admin – Be the first to comment

Vor zehn Jahren waren es noch Serien, wie zum Beispiel “Sex and the City”, welche die Modeindustrie revolutionierten, denn jeder wollte so angezogen sein wie Carrie. Das hat sich mittlerweile allerdings geändert, denn die Serienlieblinge kleiden sich heute anders. Es sind nicht mehr die typischen Damen aus der Vorstadt, wie zum Beispiel bei den “Desperate Housewifes”, die den Ton angeben, denn angesagte Persönlichkeiten aus dem Fernsehen werden ab sofort als “Fem Nerds” bezeichnet. Das bedeutet wiederum so viel wie die weibliche Version des Antihelden, bzw. bezeichnet einen klassischen Loser. Den Frauen gelingt nicht immer alles und manchmal blamieren sich auch. In den meisten Fällen werden sie als sensibel und trotzdem etwas eigenwillig dargestellt und genauso ist auch ihr Kleidungsstil – wer möchte so eine Frau nicht gerne zur Freundin haben?

Ein besonders bekanntes Beispiel hierfür ist zum Beispiel Zooey Deschanel, die ihre Rolle in der Serie “New Girl” urkomisch darstellt. Man könnte tatsächlich behaupten, sie würde nur aus Augen und einem Pony bestehen, wenn man sie zum ersten Mal sieht. Trotzdem kann man ihr den riesengroßen Erfolg nicht absprechen, doch woran liegt das? Die Schauspielerin genießt das Leben in vollen Zügen, was man ihr auch ansieht. Sie zählt keine Kalorien, um die perfekte Figur zu haben, denn um erfolgreich zu sein, muss man nicht unter Magersucht leiden. Diese und noch viele weitere sympathische Charakterzüge machen sie zu einem richtigen Vorbild, denn Zooey hat viele Anhänger und Fans. Sie sieht sich selbst als einen fröhlichen und lustigen Menschen, was sich auch in ihrem Outfit immer widerspiegelt. Ein weiteres gutes Beispiel für einen vergleichbaren Vorbildstar ist Lea Michele, die aus “Glee” bekannt ist.

Gummistiefel − gewöhnungsbedürftig, aber praktisch

Posted in La Mode on August 11th, 2012 by admin – 3 Comments

Wer sich an regnerischen Tagen die gute Laune nicht verderben möchte, kann auf ein altbewährtes Schuhwerk zurückgreifen: Gummistiefel! Die Schuhe werden längst nicht mehr nur als Arbeits- oder Gartenschuhe eingesetzt, sondern sind voll im Trend.

Zwar mag sich dies für den ein oder anderen zunächst etwas gewöhnungsbedürftig anhören, aber Gummistiefel sind bei regnerischem Wetter für jeden Anlass geeignet und zudem sehr bequem – nasse Füße sind für die Gummistiefel-Trägerin Geschichte! Sogar Gummi-Stiefeletten sind inzwischen in der Mode und somit das passende Regen-Schuhwerk für jede Frau, die nicht gerne Stiefel trägt. Zudem ist der Gummistiefel in den unterschiedlichsten Variationen erhältlich, sowohl in tollen Farben als auch mit trendigen Mustern und präsentieren somit – auch Männerfüße – von einer ganz neuen Seite.

Besonders gefragt sind die Gummistiefel der Marke Hunter, die zwar meist schlicht, aber gerade deshalb immer modisch sind. Wie sich die praktischen Schuhe zu einem stylishen Outfit kombinieren lassen, machen uns die Stars, unter anderem Leona Lewis, Sarah Jessica Parker oder Kate Moss vor: Sie tragen zu den unterschiedlichsten Anlässen Gummistiefel in tollen Mustern oder Farben und machen darin stets eine gute Figur. Auch Dana Schweiger präsentierte sich in diesem Jahr auf Sylt in stylishen Gummistiefeln zur kurzen Hose und trotzte damit dem dortigen schlechten Wetter. Der neue Trend ermöglicht es somit einer jeden Frau, auch bei Regen auf der Straße bei guter Laune zu bleiben und dabei eine gute Figur zu machen – den Gummistiefeln sei Dank!

Nieten, Nieten, Nieten!

Posted in La Mode on August 9th, 2012 by admin – Be the first to comment

Überall wo man sich umschaut sieht man sie funkeln und glitzern: Nieten! Galten diese noch vor einigen Jahren als rebellisch und nicht für den Alltag geeignet, so sind sie mittlerweile als echtes Fashion Must Have. Stars wie Rihanna und Blake Lively haben den Trend vorgemacht und spätestens seit diesem Sommer sollte jeder diverse Nieten-Kleidungsstücke und Nieten-Accessoires sein Eigen nennen. Ob in Silber oder Gold, spitz oder stumpf spiel hierbei keine Rolle – wichtig ist nur, dass bei der Auswahl nicht übertrieben wird. Dabei sollte man sich auf ein Bekleidungsstück mit Nieten pro Outfit beschränken.

Die aktuelle Sommer- und Herbstkollektion bekommt nicht genug von den trendigen Nieten. Ob an Schuhen, Taschen, den Kragen von Blusen, Lerderjacken oder aber Hotpants – es gibt für jeden Geschmack etwas Passendes. Gerade die goldene Variane hat kaum mehr etwas gemeinsam mit der ursprünglichen, eher unmodeischen Nietenform. Sie glitzert in der Sonne und ist ein perfekter Ersatz für edle Goldkettchen und eignet sich auch für alle, die sich gerne weiblich und elegant kleiden.

Waren die Nieten bei Frauen, vor allem an Gürteln und robusten Schuhen,  früher eher ein Zeichen der Rebellion gegen aktuelle weibliche Mode-Trends, so sind sie jetzt zärter und weiblicher gestaltet. Aus diesem Grund wirken sie absolut feminin und elegant.

Gerade an Schuhen, dürfen die Nieten ruhig etwas kräftig und gefährlich aussehend sein, solange die Schuhe eine weibliche Form haben. Der aktuelle Nieten-Trend ist in fast allen Shops für junge Mode erhältlich. Ich werde gleich am Wochenende jedenfalls losziehen und mir ein paar angesagte Teile kaufen. Gerade die Schuhe und Taschen begeistern mich besonders und ich kann kaum warten, diese mit hübschen Sommerkleidern schön weiblich zu kombinieren!